NABU Kreisverband Düren

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Artenschutz > Vogelschutz > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Bau einer Eisvogelbrutwand 2010
  • Steinkauzschutz im Kreis Düren
  • Seltene Wintergäste
  • Kranichzug im Herbst


  • Im V nach Süden- Der Kranichzug

    Jedes Jahr kann man ab Oktober seltsame Vogelformationen am Himmel beobachten. Dabei handelt es sich meistens um Kraniche, seltener sind auch Wildgänse dabei. DieKranich von Skandinavien kommenden Kraniche ziehen in ihr Winterquartier in Südeuropa. Dabei überfliegen sie unseren "Luftraum". Dabei machen sie sich auch akustisch bemerkbar, denn sie sind gut zu hören, obwohl sie in großer Höhe fliegen. Doch sie fliegen ihren Weg nicht ohne Pause durch. In Deutschland gibt es einige Rastplätze, auf denen die Kraniche pausieren und Nahrung zu sich nehmen. Bedeutende Rastplätze befinden sich in der Rügen-Bock-Region am vorpommerschen Bodden und an der unteren Oder. Der Hauptzug der Kraniche läuft über NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz.

    Wir können die Kraniche dann meist am Flugbild erkennen, denn sie biolden V-förmige Formationen mit kräftigen und erfahrenen Tieren an der Spitze. Im hinteren Teil der Formation folgen Familien mit ihren Jungtieren. Bei schlechtem Wetter können sie jedoch nicht fliegen und so kann es vorkommen, dass die Kraniche mehrere Tage am Boden verbringen müssen, bevor ein Weiterflug möglich wird. Ihr Ziel sind die Überwinterungsgebiete in Spanien und Südfrankreich. Extremadura in Westspanien ist eine Hauptüberwinterungsregion mit über 50.000 Kranichen, die dort die kalte Jahreszeit verbringen.

    Sollten Sie nun Kranichzüge am Himmel oder Boden beobachten, melden Sie diese bitte an das Kranich-Informationszentrum vom NABU und WWF. Dieses sammelt bundesweit Angaben über den Kranichzug. Mit diesem Link können Sie ihre Kranichbeobachtungen online melden: http://www.kraniche.de/ZugMeldungen/

    Also werden auch Sie ein Kranichzähler und tragen Sie so zum Schutz und Erhalt dieser majestätischen Vögel bei.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/voegel/zugvoegel/kraniche/02225.html


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2017 NABU Kreisverband Düren