NABU Kreisverband Düren

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen des NABU NRW > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Gefiederte Glücksboten kehren zurück
  • Natur- und Klimaschutz bleiben auf der Strecke
  • Feldraine für Insekten erhalten
  • Deutsche Postcode Lotterie unterstützt Netzwerk Streuobstwiesenschutz.NRW
  • NABU: "Daten zur Natur" sind ein Weckruf
  • NRW muss für sofortiges Verbot insektenschädigender Neonikotinoide eintreten
  • Heimkehrer Wolf - wie bereiten wir uns besser vor?
  • Kröten und Krötenhelfer stehen in den Startlöchern
  • NABU NRW hofft auf breite politische Unterstützung für den Insektenschutz
  • Wirbel um Konzert auf dem Flugplatz Essen/Mülheim
  • Stürmische Wiederbesiedlungsphase scheint beendet
  • Stadt Essen - grün, nachhaltig, lebenswert bitte auch für die Feldlerche
  • Mehr Wintervögel – Insgesamt rückläufiger Trend
  • NABU: Wölfe wandern wieder durch NRW
  • Engagiert und kreativ im Einsatz für die Natur
  • Agrarministerkonferenz muss den Weg für eine nachhaltige EU-Landwirtschaftspolitik bereiten
  • Initiativen und Verbände kritisieren GroKo-Sondierung
  • NABU: Wieder mehr Wintervögel in den Gärten
  • NABU-Ausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ kommt in den Nationalpark Eifel
  • NABU: Warmer Winter, weniger Vögel?
  • Land gefährdet Nachhaltigkeitsziele für Nordrhein-Westfalen
  • Jagd als Mittel der Regulierung von Wildbeständen ungeeignet
  • Wo bleiben Schmetterlinge eigentlich im Winter?
  • NABU NRW ruft wieder zur Vogelzählung am Futterhäuschen auf
  • Heimkehrer Wolf – wie bereiten wir uns besser vor?
  • Pestizideinsatz muss drastisch reduziert werden


  • Naturschutz aktuell NABU-Pressedienst NRW
    20.01.2018

    Engagiert und kreativ im Einsatz für die Natur

    NABU NRW verleiht den Dr. Hermann-Klingler-Jugendpreis 2017 an die NAJU-Gruppe NIERS-Kids

    Der NABU NRW hat am heutigen Samstag im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Wickrathberg, den Dr. Hermann-Klingler-Jugendpreis 2017 an die NAJU-Gruppe NIERS-Kids aus Mönchengladbach verliehen. Zur Preisverleihung erschienen Dr. Marion Mittag, Jurymitglied und Tochter von Namensgeber Dr. Hermann Klingler sowie Bernhard Kamp, Geschäftsführer des NABU NRW.

    Mit einer beispielhaften Energie und Dynamik setzen sich die Kinder und ihre Leiterin Iris Lau für die Natur vor ihrer Haustür ein. Damit hätten sie sich auch gegen ihre Mitbewerber für den Dr. Hermann-Klingler-Jugendpreis 2017 durchgesetzt. „Das Themenspektrum, das sich die NIERS-Kids vornehmen und die Tiefe, mit der sie diese bearbeiten, hat uns beeindruckt. Das hat Vorbildcharakter“, erklärte Kamp.

    So legten die Kinder ein Herbarium an, um die Artenvielfalt im NABU-Garten, in dem die Gruppentreffen stattfinden, abzubilden und zu erfassen. Darin sammelten sie getrocknete Blüten und Blätter oder Fotos der unterschiedlichen Gartenpflanzen und beschrifteten sie nach wissenschaftlichen Standards. Aus dieser umfangreichen Sammlung entstand am Ende eine Ausstellung im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Wickrathberg, die schon am ersten Tag über 100 Besucher anzog. Mit einem Quiz bezog die Gruppe die Gäste mit ein und zeigte, wie viel sie über die heimischen Wildkräuter gelernt hatte.

    „Die Kinder empfinden die Arbeit nicht als uncool. Im Gegenteil: Die Buddelei in der Erde, das Erforschen der Natur und die kumpelhafte Kommunikation sind bei den NIERS-Kids liebgewonnene Kontrapunkte zur Beschäftigung mit Handy und PC geworden“, sagte die Gruppenleiterin und Naturführerin Iris Lau.

    Auch im Einsatz gegen das Insektensterben wurden die Kinder kreativ: Neben Insektenhotels und Insektensafaris starteten sie die Aktion „Blumen gegen Hundekot“. Dabei sollten die Ränder der umliegenden Felder mit Blühstreifen versehen werden, die gleich zwei Funktionen erfüllten, nämlich Insekten anlocken und Hundehalter disziplinieren. Denn bis dahin wurden die Ackerränder vor allem als Hundeklos genutzt. Zusätzlich beantragten die Kinder kurzerhand Belloo-Boxen mit Plastiktüten und einen Mülleimer bei der Stadt. Damit die Belloo-Box regelmäßig nachgefüllt wird, haben die NIERS-Kids eine offizielle Patenschaft übernommen.

    „Mein Vater hat besonders Kindern und Jugendlichen Mut gemacht, tätig zu werden, sich zu äußern, Neues zu wagen und Verantwortung zu übernehmen. Eine Aktion wie „Blumen gegen Hundekot“ hätte ihm sehr gefallen und es hat auch uns als Jury überzeugt“, so Dr. Marion Mittag zur Wahl des Preisträgers.

    Dr. Hermann Klingler, bis 1992 aktives Mitglied im Landesvorstand des NABU NRW, gelang es immer wieder Menschen, besonders Kinder und Jugendliche, für den Einsatz zum Schutz der Natur zu begeistern. Nach dem Tod von Dr. Klingler beschloss seine Familie, dass sein Anliegen, junge Menschen für den Umweltschutz zu begeistern, weiter Bestand haben sollte. In seinem Andenken verleiht der NABU-Landesverband seit 1995 in jedem Jahr diesen mit 1000 Euro dotierten Preis. Mehr zum Dr.-Hermann-Klingler-Jugendpreis und den Preisträgern unter nrw.nabu.de/klinglerpreis.

    Für Rückfragen:
    Julja Koch, NABU-Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Tel: 0211-15925113
    Iris Lau, Gruppenleiterin der NIERS-Kids, Tel: 0171-7730871



    Herausgeber: NABU NRW (Naturschutzbund Deutschland e.V.) 40225 Düsseldorf
    Redaktion: NABU-Pressestelle NRW, Birgit Königs (verantwortlich)
    Tel. 0211.15 92 51 - 14 | Fax -15 | E-Mail: E-Mail: B.Koenigs@NABU-NRW.de


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2018 NABU Kreisverband Düren